Traditionskunde HeidelbergCement

Seit fast zwanzig Jahren dürfen wir für die HeidelbergCement AG tätig sein, was gerade in der heutigen Zeit eine kleine Besonderheit ist. Neben vielen anderen Projekten ist es vor allem das Management Meeting des Heidelberger DAX-Konzerns, das wir seit zehn Jahren jährlich umsetzen dürfen. Eine weitere runde Zahl, die für ein etabliertes Format und eine vertraute Partnerschaft spricht.

Seit fast zwanzig Jahren dürfen wir für die HeidelbergCement AG tätig sein, was gerade in der heutigen Zeit eine kleine Besonderheit ist. Neben vielen anderen Projekten ist es vor allem das Management Meeting des Heidelberger DAX-Konzerns, das wir seit zehn Jahren jährlich umsetzen dürfen. Eine weitere runde Zahl, die für ein etabliertes Format und eine vertraute Partnerschaft spricht.

Bereits bei den ersten Management Meetings zeigte sich, wie stark das international agierende Unternehmen in Heidelberg verwurzelt ist. Denn die Locations sowie die Dienstleister waren grundsätzlich aus dem engsten Einzugsgebiet. Zu dem mehrtägigen Meeting reisen weltweit ca. 200 Topmanager aus über 60 Ländern und ca. 3.030 Standorten an. Die Vernetzung und der gegenseitige Austausch ist Grundbestandteil der jährlichen Veranstaltung und so ist die Zeit für Networking neben Berichten des Vorstands und Führungskräften aus aller Welt sowie aktuellen Unternehmensentwicklungen von großer Relevanz. Die Basis für einen echten Austausch und nachhaltige Kommunikation untereinander bilden unterschiedliche Workshop-Formate sowie Teambuilding-Maßnahmen mit klarem Fokus auf ein gemeinsames Ziel.

Für uns ist es jedes Mal aufs Neue eine spannende Herausforderung, den richtigen Rahmen für diese Art des Zusammentreffens zu finden, zu inszenieren und umzusetzen. So haben wir beispielsweise dieses Jahr in sieben unterschiedlichen Venues gespielt, unter anderem die Rhein-Neckar-Arena in Sinsheim. Und auch in Sachen Teambuilding sind wir ganz im Sinne der Digitalisierung mit der „Drone-Experience“ einen etwas anderen Weg gegangen. Dabei wurden die Drohnen von einem Teil der Teilnehmer selbst gesteuert, während die anderen Teilnehmer den Flug via 360-Grad-Drohnen-Kamera und durch eine Virtual-Reality-Brille live verfolgen konnten.

Für uns ist die langjährige Partnerschaft mit HeidelbergCement ein kleines Highlight unserer Kundenhistorie und eine geschätzte Tradition, das jährliche Management Meeting mit soviel Vertrauen immer wieder umsetzen zu dürfen.

Zurück zur Übersicht