AUSGABE 05

Konsum

Benannt nach dem lateinischen Wort consumere (Verbrauch) steht Konsum inzwischen für viele Formen des „Brauchens“. Denn von den wichtigsten Grundbedürfnissen wie Nahrung und Schlaf mal abgesehen, brauchen wir in der heutigen Zeit doch noch so viel mehr. Da wäre die finanzielle Sicherheit, berufliche Perspektiven, absolute Unabhängigkeit, echte Liebe, viele Freunde, tolle Urlaubsreisen und im Gesamten ein erfülltes und glückliches Leben. Doch brauchen wir das alles wirklich? Oder glauben wir nur, es zu brauchen?

In unserer fünften HERZWERT-Ausgabe haben wir uns mit genau diesen Fragen kritisch sowie inspirativ auseinander gesetzt. Brauchen wir noch mehr Konsum? Noch mehr „Brauchen“? Oder könnten wir auch nur von Luft und Liebe leben? Ist das, was wir als Essen bezeichnen, auch wirklich noch essbar? Und zu welchen Erkenntnissen würde uns ein minimalistische Selbstversuch bringen? Es gibt so viele spannende Ansätze von erfolgreichen Pionieren des bewussten Konsums und Verfechtern des „echten“ Einkaufverhaltens. Und selbst 140 Sekunden Konsum lässt sich auch in Bildern nicht einfach nur konsumieren, sondern hinterlässt ein geschärftes Bewusstsein für die Dinge und die Welt, die uns umgeben.

von Peter Breuer

von David-Ali Ungan

von Helge Thomas

von Helge Thomas

von Stefanie Dieterich

von Romina Becher