Out of the Box. Into the Box.

von Helge Thomas

Es war ziemlich genau vor zwei Jahren. Unser damaliger Projektmanager Chris Brandt verlässt die beste Agentur der Welt und eröffnet − mit seiner (damals noch) Freundin (heute Frau) − eine CrossFit Box. Schon so lange wollte ich ihn mal wiedersehen und in Ruhe fragen, wie sich das alles eigentlich so zugetragen hat. Mit dem Schwerpunkt „Bewegung“ schien der richtige Zeitpunkt endlich gekommen. Beobachtet von zwei Kameramännern hatten wir – in seiner CrossFit Box − ein wunderbar entspanntes Gespräch über

– den Moment, in dem man von der Klippe springt

– das „falsche“ Studium und die Chance im Marketing

– das Fehlen natürlicher Bewegung am Schreibtisch

– wie aus der Trainerin die große Liebe wurde

– das Gründen einer Firma aus dem Nichts

– den blauäugigen Glauben an sich selbst

– was CrossFit mit „aufs Klo gehen“ zu tun hat

– die Restriktionen in unserer Gesellschaft

– die Brigitte und das Essen nach 18 Uhr

– die Sinnlosigkeit einer Thai-Massage

– die Ähnlichkeit unserer beiden Lebenswege

– die Schwierigkeit, das eigene „Warum“ zu finden

– die Vor- und Nachteile eines Helfersyndroms

– die Kraft von Müttern und die Gefahr, sich zu verlieren

– und natürlich ganz viel über Bewegung.

Ja, das Video ist etwas länger.

Nehmt euch doch mal die Zeit.

Haben Chris und ich doch auch gemacht.

Zurück zur Übersicht

Einen Kommentar schreiben